Nachrichten

Das 9-Euro-Ticket als Impuls für die Mobilitätswende

Das 9-Euro-Ticket als Impuls für die Mobilitätswende

Gemeinsames Positionspapier Elisabeth Deim Gemeinsames Positionspapier


Online-Veranstaltung am 5.10.22 von 16-18 Uhr

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

wie geht es weiter mit dem  ÖPNV nach dem Ende des 9-Euro-Tickets? Diese Frage wird zurzeit in der Politik von Bund und Ländern diskutiert. Die Erfahrungen mit dem Ticket haben zweierlei deutlich gemacht: Es gibt eine wachsende Bereitschaft, den ÖPNV zu nutzen. Zugleich jedoch wurde deutlich, dass die Verkehrsunternehmen und vor allem die Beschäftigten an der Grenze der Belastbarkeit arbeiten. Während mit dem 9-Euro-Ticket die Nutzer*innenzahlen stiegen, mussten viele Verkehrsunternehmen aufgrund von Personalmangel und hoher Krankenstände in den zurückliegenden Monaten ihr Angebot einschränken.

Damit liegt der Arbeitsauftrag für die Politik auf der Hand: Es braucht eine umfassende Anschlusslösung für den ÖPNV: Neben einem einfachen, einheitlichen, erschwinglichen Ticket müssen jetzt die Entscheidungen für Investitionen in das Personal und den Ausbau des ÖPNV getroffen werden.

Dafür setzt sich das Bündnis Sozialverträgliche Mobilitätswende ein und fordert in einem Positionspapier (Link):

  • Es braucht eine Anschlussregelung, die bezahlbar, unkompliziert und bundesweit einheitlich ist.
  • Es muss massiv in den Ausbau von Infrastruktur, in Personal und Fahrzeuge investiert werden.
  • Eine gesicherte Finanzierung ist Voraussetzung für einen zukunftsfähigen ÖPNV.

Vertreter*innen des Bündnisses – darunter auch ver.di – diskutieren diese Fragen und Forderungen mit Vertreter*innen aus der Politik von Bund, Ländern und Kommunen.

Das Programm findet ihr im Anhang. Wir  laden euch herzlich ein, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Was?                   Online-Fachgespräch „Das 9-Euro-Ticket als Impuls für die Mobilitätswende – Worauf es bei der Weiterentwicklung des Angebots ankommt“

Wann?                 Mittwoch, 05.10.2022 | 16:00-18.00 Uhr

Wo?                     Online (Die Zugangsdaten werden nach Anmeldung, wenige Tage vor der
                              Veranstaltung per E-Mail versandt.)

Anmeldung:     https://www.nabu.de/wir-ueber-uns/veranstaltungen/32127.html

Anmeldungen sind bis zum Tag der Veranstaltung möglich.

Mit kollegialen Grüßen

eure ver.di-Fachgruppe  Busse und Bahnen