Nachrichten

1. Verhandlungsrunde zwischen ver.di und ZDS - Arbeitgeber legen …

1. Verhandlungsrunde zwischen ver.di und ZDS - Arbeitgeber legen kein Angebot vor

14.04.2021 - Am Mittwoch, den 14.04.2021, hat die erste Verhandlungsrunde zur diesjährigen Lohnrunde zwischen der Verhandlungskommission der BTK Seehäfen und dem Arbeitgeberverband ZDS stattgefunden.

Die Verhandlungskommission hat den Arbeitgebern, die am 07.04.2021 beschlossene Lohnforderung vorgestellt und ausführlich begründet. Wir haben die wirtschaftlichen Kennzahlen aller Bereiche der Hafenwirtschaft ausführlich beleuchtet sowie die besondere Leistung der Beschäftigten in der Pandemie herausgestellt und damit unsere Forderung untermauert.

Die Forderungen sind weiterhin:

  • 5,9 % tabellenwirksame Erhöhung der Stundenlöhne; Mindesterhöhung um € 1,40 für alle Lohngruppen
  • Erhöhung des Urlaubsgeldes auf €1600,-
  • Möglichkeit der Umwandlung von Lohnbestandteilen in Freizeit
  • Laufzeit 12 Monate

Die Arbeitgeberseite hat sich in dieser ersten Verhandlung nicht in der Lage gesehen, ein Angebot zu unterbreiten. Es ist deutlich geworden, dass die Vorstellungen zwischen beiden Seiten derzeit weit auseinanderliegen. Unser Ziel ist es weiterhin, in den kommenden Verhandlungen einen guten Lohnabschluss zu erreichen, der die herausragende Bedeutung der Arbeit der Kolleginnen und Kollegen in den deutschen Seehäfen während der Pandemie abbildet.

Die Verhandlungskommission erwartet für die nächste Verhandlungsrunde am 28.04.2021 von der Arbeitgeberseite ein verhandlungsfähiges Angebot. Wie gewohnt werden wir euch über die aktuellen Entwicklungen informieren.

Mit kollegialen Grüßen

Für die BTK

Eure Verhandlungskommission