Nachrichten

Nationaler ÖPNV-Gipfel: Für einen klimagerechten und krisenfesten …

Nationaler ÖPNV-Gipfel: Für einen klimagerechten und krisenfesten ÖPNV

Schirmherrin Dr. Maike Schaefer Vorsitzende der Verkehrsministerkonferenz und Mobilitätssenatorin der Freien Hansestadt Bremen

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) mit Bussen und Bahnen ist ein zentraler Baustein um die Klimaziele im Verkehrsbereich zu erreichen. Dafür müssen große Herausforderungen angegangen werden. An vorderster Stelle steht die bedarfsgerechte und krisensichere Finanzierung des Ausbaus und zukünftigen Betriebs. Eine wirksame Stärkung des ÖPNV ist nur durch regional übergreifende Gesamtstrategien für die Mobilitätswende möglich, die alle Verkehrsträger des Umweltverbunds sinnvoll verknüpft. Angesichts des Fachkräftemangels müssen außerdem die Personalausstattung und die Attraktivität der Arbeitsplätze verbessert werden.

Das „Bündnis ÖPNV-Gipfel“ aus Gewerkschaften, Umweltverbänden und Jugendorganisationen ist davon überzeugt, dass ein klimagerechter und krisenfester Verkehr möglich ist, wenn wir alle Kräfte dafür bündeln – in Kommunen und Verkehrsunternehmen, Bund und Ländern, Gewerkschaften und Zivilgesellschaft.

ver.di lädt im Namen des „Bündnis ÖPNV-Gipfel“ zum Nationalen ÖPNV-Gipfel für klimagerechten und krisenfesten ÖPNV ein.

7. Juni 2021 von 14:00 bis 15:45 Uhr

Live-Stream am 7.6. ab 14 Uhr auf der Seite: https://verdi-waehlt.verdi.de/

Das Video wird nach dem Live-Stream hier zu finden sein: https://oepnvbrauchtzukunft.de/

Teilnehmende am ÖPNV-Gipfel sind:

  • Dr. Maike Schaefer, Vorsitzende der Verkehrsministerkonferenz und Mobilitätssenatorin der Freien Hansestadt Bremen
  • Burkhard Jung, Oberbürgermeister Stadt Leipzig, Präsident des Deutschen Städtetages
  • Winfried Hermann, Minister für Verkehr des Landes Baden-Württemberg
  • Hendrik Wüst, Minister für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (Videobotschaft)
  • Anke Rehlinger, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Landes Saarland
  • Susanna Karawanskij, Staatssekretärin im Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Thüringen
  • Antje von Broock, Bundesgeschäftsführerin für Politik und Kommunikation beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland - BUND e.V.
  • Kerstin Haarmann, Bundesvorsitzende des ökologischen Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD)
  • Helena Marschall, Fridays for Future
  • Christine Behle, stellvertretende Vorsitzende der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di)
  • Oliver Wolff, Hauptgeschäftsführer des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV)

  • Moderation: Alfons Frese, Tagesspiegel