Nachrichten

Fachtagung: ÖPNV 4.0

Fachtagung: ÖPNV 4.0

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

der digitale Wandel von Arbeit muss gestaltet werden – und dies erfordert sozialpartnerschaft- lich erarbeitete und getragene Methoden und Kriterien. Der Austausch und die Vernetzung un- terschiedlicher Akteure, die mit dem digitalen Wandel in Nordrhein-Westfalen befasst sind, ist das Ziel der Fachtagung. Anlass ist die Halbzeit des gleichnamigen Projekts „ÖPNV 4.0 – Den digitalen Wandel der Arbeit sozialpartnerschaftlich gestalten!“, das vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS NRW) koordiniert und aus Mitteln des Landes Nordrhein- Westfalen (NRW) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert wird.

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und ihr Projektpartner, der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), sowie das Netzwerk Arbeitsforschung NRW des FGW, laden zu dieser Fachtagung ein.

Fachtagung „Den digitalen Wandel der Arbeit sozialpartnerschaftlich gestalten!“

Am    03. April 2019

Von    09:30 bis 16:30 Uhr

Im       ver.di Landesbezirk NRW Karlstr. 123-127

40210 Düsseldorf

Die Veranstaltung richtet sich an Betriebs- und Personalrät*innen und Unternehmensvertreter*innen, Gewerkschaften und Verbände im ÖPNV, Wissenschaftler*innen und Gestalter*innen von Arbeit in NRW, weitere Schlüsselakteure sozialpartnerschaftlicher Arbeitsgestaltung sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Es wird um Anmeldung bis zum 8. März 2019 mit dem Formular (rechts, Download) gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

 

Programm

der Fachtagung "Den digitalen Wandelder Arbeit sozialpartnerschaftlich gestalten!"

 

Moderation:
Robert Spitz, IAK Deutschland

Grußworte & Keynote
09:30 - 09:45 Uhr Christina Ramb (Abteilungsleiterin für Arbeit und Qualifikation, MAGS NRW) & Peter Bueddicker (Landesfachbereichsleiter Verkehr, ver.di NRW)
09:45 - 10-15 Uhr Michael Fischer (ver.di): Gestaltungskriterien Gute Arbeit im digitalen Wandel

Fachvorträge
10:15 - 10:45 Uhr Prof. Dr. Thomas Haipeter (Institut für Arbeit und Qualifikation, Universität Du- isburg-Essen): Arbeit 4.0 - Arbeiten in und an der Industrie der Zukunft
10:45 - 11:00 Uhr Kaffeepause
11:00 - 11:30 Uhr Dr. Edelgard Kutzner (Sozialforschungsstelle, TU Dortmund): Digitalisierung ge- stalten: Einfacharbeit und Sacharbeit
11:30 - 12:00 Uhr Michaela Evans (Institut Arbeit und Technik, Gelsenkirchen): Digitalisierung im Krankenhaus

12:00 - 13:00 Uhr Mittagspause

Das sozialpartnerschaftliche Projekt ÖPNV 4.0: Zur Gestaltung des digitalen Wandels im ÖPNV
13:00 - 13:15 Uhr Dr. Norbert Huchler, Dipl.-Soz. Tobias Ritter (ISF München): ÖPNV 4.0 - Vorstel- lung des Projekts und des methodischen Vorgehens
13:15 - 14:30 Uhr Markt der digitalen Transformation:
" Arbeitssteuerung 4.0 (Aktiv Bus Flensburg GmbH)
" Weiterbildung 4.0 (Kölner Verkehrs-Betriebe AG)
" HRM 4.0 (Rheinbahn AG)
" Komplexe Wertschöpfungssysteme (MVG Märkische Verkehrsgesellschaft GmbH, Lüdenscheid)
" Digitale Ferndiagnose & Wartung (WSW Wuppertaler Stadtwerke mobil GmbH)
" 3D-Druck in Werkstatt und Lager (Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahn AG)

14:30 - 14:45 Uhr Dr. Norbert Huchler, Dipl.-Soz. Tobias Ritter (ISF München): Erste Ergebnisse des Projekts ÖPNV 4.0

14:45 - 15:15 Uhr Kaffeepause

15:15 - 16:15 Uhr Plenumsdiskussion: Sophie von Saldern, Harald Kraus (ÖPNV 4.0), Wolfgang Net- telstroth (Arbeit 2020), Mira Ball (ver.di), Gisbert Schlotzhauer (VDV)
16:15 - 16:30 Uhr Gisbert Schlotzhauer (VDV) & Peter Bueddicker (ver.di NRW): Ausblick