Nachrichten

Tarifrunde ETV 2018: Die Forderungen der ver.di-Mitglieder

Tarifrunde ETV 2018: Die Forderungen der ver.di-Mitglieder

IndenvergangenenWochenhabenunsereMitgliederdiskutiert,welcheForderungensiean ihre Arbeitgeber richten wollen. In den Diskussionen ging es nicht nur um finanzielle Wertschätzung.AuchEntlastungdurchmehrfreieZeitwurdeoftgenannt.

 

Die Tarifkommission hat daraufhin die folgenden Forderungen für die anstehende Tarifrunde beschlossen:

ver.di fordert

  • Erhöhung der Entgelte um 7 %, mindestens jedoch 200,- Euround
  • Erhöhung der Ausbildungsvergütungen um 90,- Euro bei einer Laufzeit von 12 Monaten.

Außerdem

  • Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird eine tarifvertragliche Wahlmöglichkeit geschaffen, einen Anteil der vereinbarten Entgelterhöhung in „freie Zeit“ umzuwandeln.

 

Die erste Verhandlung mit den Arbeitgebern findet am 26. September in Fulda statt. Wir erwarten von den Arbeitgebern zügige und konstruktive Verhandlungen über unsere berechtigten Forderungen!

Stärkt uns! Gute Argumente sind das eine, ein guter Tarifabschluss ist eine Frage der Stärke!


Was sichert mir die ver.di-Mitgliedschaft?

  • Information / Beratung / Service vor Ort
  • Arbeitsrechtsschutz durch alle Instanzen
  • Sozialrechtsschutz durch alle Instanzen
  • Schutz der GUV/Fakulta nich tnur bei Haftungsfragen
  • Streikgeld
  • Kostenloser Lohnsteuerservice
  • Telefonische Mietrechtsberatung
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Freizeitunfallbeihilfe
  • Mitglieder-Service: günstig einkaufen, vorsorgen, bauen, wohnen, reisen...Info-Telefon: 01805/9996-02

Und vor allem den Schutz der Tarifverträge