Nachrichten

Bundestarifkommission Seehäfen beschließt Forderung für die Lohnrunde …

Bundestarifkommission Seehäfen beschließt Forderung für die Lohnrunde Seehäfen 2021

07.04.2021 - Die BTK hat in ihrer heutigen virtuellen Sitzung die Ergebnisse aus den betrieblichen Forderungsdiskussionen zusammengetragen und diskutiert. Im Ergebnis wurde die folgende Forderung für die diesjährige zentrale Lohnrunde der deutschen Seehäfen beschlossen:

  • 5,9 % tabellenwirksame Erhöhung der Stundenlöhne; mindestens aber um € 1,40
  • Erhöhung des Urlaubsgeldes auf €1600,-
  • Möglichkeit der Umwandlung von Lohnbestandteilen in Freizeit
  • Laufzeit 12 Monate

Die Beschäftigten der deutschen Seehäfen haben während der gesamten Corona- Pandemie durchgehend gearbeitet und damit die Versorgung der Bevölkerung und der gesamten Wirtschaft aufrechterhalten. In der vergangenen Lohnrunde haben die Beschäftigten auf die pandemiebedingt unsichere Lage der Unternehmen Rücksicht genommen. Jetzt ist es an der Zeit, dass der Einsatz der Beschäftigten entsprechend honoriert wird!

Der Verhandlungsauftakt mit dem Zentralverband der deutschen Seehafenbetriebe findet kommende Woche am 14.04.21 statt. Hier werden wir die Forderung vorstellen und begründen. Wie gewohnt werden wir euch zeitnah über die aktuellen Entwicklungen informieren.