Nachrichten

Stellenabbau bei WISAG–Bodenabfertigung auf den Berliner Flughäfen

Stellenabbau bei WISAG–Bodenabfertigung auf den Berliner Flughäfen

ver.di-Pressemitteilung

10.07.2020 - Medienberichten zufolge plant der Berliner Bodenabfertiger Wisag Aviation, zahlreiche Arbeitsplätze abzubauen. Die Wisag ist neben der Aeroground und der Firma Swissport mit zurzeit rund 1.500 Beschäftigten der größte Bodenabfertiger auf den beiden Berliner Flughäfen. Anders als vom Arbeitgeber heute, Freitag, den 10. Juli 2020 verlautbart, gibt es bislang kein Gesprächsangebot oder vereinbarte Gesprächstermine über die Zukunft des Unternehmens. ver.di wurde von der Information, dass bei Wisag in Berlin 800 Arbeitsplätze abgebaut werden sollen, überrascht. Auch die Beschäftigten sind bisher vom Arbeitgeber nicht informiert worden. ver.di fordert den Arbeitgeber auf, die Beschäftigten und die Gewerkschaft unverzüglich über seine Pläne aufzuklären und die Ankündigung, Gespräche führen zu wollen, in die Tat umzusetzen.

Tätig sind in Tegel und Schönefeld bei den drei Unternehmen insgesamt über 2.000 Beschäftigte, die Flugzeuge be- und entladen, den Check-in vornehmen oder mit Vorfeldarbeiten wie Fahren von Abfertigungsfahrzeugen oder das Einwinken von Flugzeugen betraut sind.