Nachrichten

Erstes Treffen ver.di-Tarifkommission und Geschäftsleitung WISAG …

Erstes Treffen ver.di-Tarifkommission und Geschäftsleitung WISAG in Fra

Zum ersten Mal hat am 25. Juni die ver.di Tarifkommission mit der Geschäftsleitung der WISAG Station Frankfurt beraten.
Der Grund dafür ist, dass WISAG den Acciona- Tarifvertrag anerkannt hat. In diesem haben wir im März 2017 verhandelt, dass nach der Konzessionsentscheidung ver.di das Recht hat, drei Themen zu verhandeln:

  • Überarbeitung der Tabellenstruktur
  • Eigenbeteiligung Parkplätze
  • Reduzierung Leiharbeit
    Der Arbeitgeber hat seinerseits das Recht, weitere Themen einzubringen.

Die WISAG Geschäftsführung möchte:

1. Jahresarbeitszeitkonto mit veränderten Arbeitszeitmodellen.
Der Arbeitgeber möchte eine Vereinbarung zu einem Jahresarbeitszeitkonto sowie veränderte Arbeitszeitmodelle. Entweder durch eine Öffnungsklausel für die Betriebsparteien oder eine Regelung auf Tarifebene.

2. Umwandlung Zahlung Urlaubs- und Weihnachtsgeld
Urlaubs – und Weihnachtsgeld soll anteilig auf den Stundenlohn umgelegt werden.

3. Urlaubsregularien
Der Arbeitgeber stellt die 2 Tage Sonderurlaub infrage und schlagen Urlaubsquoten vor, um den Urlaub im Sommerflugplan zu reduzieren.


Wichtig: WIR HABEN ZU DIESEN FORDERUNGEN NOCH NICHT VERHANDLET SONDERN SIE UNS ERST EINMAL ANGEHÖRT. DANN HABEN WIR UNSERE FORDERUNGEN VORGETRAGEN.


1. Tabellenstruktur verbessern

Wir wollen,

  • dass die im Jahre 2014 erfolge Stufenkappung bei Stufe 6 für alle, die nach diesem Zeitpunkt eingestellt worden sind, rückgängig gemacht werden soll.
  • die Hereinnahme bisher fehlenden Berufsbezeichnungen und Tätigkeiten und die dazugehörige Eingruppierung. Beispiele: Kleiderkammer, Controller, Ticketing.
  • eine Anpassung/Erhöhung der Eingruppierung einiger Berufsgruppen an vergleichbare Tätigkeiten wegen aktuelle mangelnder gleicher Bezahlung bei gleichwertigen Tätigkeiten
  • die Einführung neuer Erfahrungsstufen in die Tabellenstruktur.


2. Kostenlose Parkplätze für alle Beschäftigten


Wir wollen die Rückkehr zu der Regelung von vor 2010 einer kostenlosen Zurverfügungstellung von Parkplätzen für alle Beschäftigten.


3. Leiharbeitnehmerquote.

Hier wollen wir eine Reduzierung der Quote. Weg von der Zweiklassen- Gesellschaft.


Wie geht es jetzt weiter?

Wie ihr seht, gehen die Meinungen sehr weit auseinander.

Wir werden nun als Tarifkommission diskutieren, was wir von den Forderungen des Arbeitgebers halten. Dazu ist uns deine Meinung wichtig. Nimm Kontakt zu uns auf, sag uns deine Meinung. Werde ver.di Mitglied.

Nur ver.di Mitglieder dürfen mitbestimmen, wie die Tarifverhandlungen laufen.

Am 6. und 7. August steigen wir in die Verhandlungen ein.

Deshalb: Wenn wir bei WISAG Verbesserungen durchsetzen wollen, müssen wir zusammen halten. Das geht nur als starke Gemeinschaft. In ver.di. Wir versprechen allen Mitgliedern, dass wir die Tarifverhandlungen transparent gestalten und nur einen Vertrag unterschreiben, dem die Mehrheit aller ver.di Mitglieder zugestimmt hat!

Deine ver.di Tarifkommission
Weitere Infos: www.verdi-airport.de/81