Flughäfen

Flughafen Berlin: Aktuelle Themen und Termine

Flughafen Berlin: Aktuelle Themen und Termine

VL-Treffen, Sitzung AGSB BeG und Parkkarten

 

Sitzung der Vertrauensleute (VLs)
Am 12. November 2015 haben sich die Beschäftigte der Bodenverkehrsdienste getroffen. Sie wurden von den ver.di-Mitgliedern ihrer Unternehmen gewählt und treffen sich regelmäßig, um sich abzustimmmen und aktuelle Themen zu diskutieren. Vertreter der Unternehmen AGSB, Airlink, WTS, Acciona, AHS und WCS waren anwesend. Als Gast war Katharina Wesenick anwesend, die auf der Bundesebene von ver.di für die Bodenverkehrsdienste zuständig ist.

Der Schwerpunkt unserer Sitzung war die Kampagne für die Bodenverkehrsdienste. Es soll bundesweit einheitliche Tarifregelungen geben. Die VLs kennen nun den aktuellen Stand der Kamapagne und Berlin beteiligt sich natürlich. Es ist eindeutig, dass für die deutschlandweiten Probleme in den Bodenverkehrsdiensten nicht nur alleine die Arbeitgeber in diesem Bereich zuständig sind. Es sind vor allem die Airlines, die auf dem Rücken der Dienstleister ihre Kosten weiter zu drücken. Deshalb halten wir diesen Blog auch für eine sehr gute Entscheidung und als ersten Schritt das Thema öffentlich zu machen und uns zu vernetzen.

Sitzung der AGSB-Betriebsgruppe
Die nächste Sitzung der AGSB-Betriebsgruppe findet am 19. November 2015 im Betriebsratsbüro der AGSB am Flughafen Tegel um 16:00 Uhr statt. Wir würden uns freuen, wenn sich die bzw. der ein oder andere Kollegin und Kollege vorbei schauen würde.

Parkkarten in Tegel
Anfang der Woche haben wir erfahren, dass die Firma Q-Park die Preise der Parkkarten in Tegel für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum 1.1.2016 deutlich erhöht. An vielen Stellen verdoppeln sich die Preise, was zu enormen finanziellen Mehrbelastungen führt, übrigens genauso die Erhöhung der BVG-Fahrkarten. Das ist vor allem ein Thema, dem sich die Betriebsräte annehmen müssen. Am besten koordiniert und abgestimmt. Sie könnten Betriebsvereinbarungen schließen, die regeln, dass zumindest teilweise die Kosten durch den Arbeitgeber übernommen werden. Es gibt aktuell schon in einigen Unternehmen dazu Betriebsvereinbarungen aber längst nicht bei allen. Sollten Betriebsräte hier Unterstützung benötigen, berät der zuständige ver.di-Sekretär Enrico Rümker sie gerne.