Tarifrunde Lufthansa 2015

Verhandlungsergebnis erzielt; jetzt stimmen die ver.di-Mitglieder …

Verhandlungsergebnis erzielt; jetzt stimmen die ver.di-Mitglieder ab!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in den Tarifverhandlungen am 27. und 28. November konnte ein tragfähiges Verhandlungsergebnis erreicht werden. Dies sieht wie folgt aus:

  • Vergütung
    Für das Jahr 2015 erhalten alle Beschäftigten eine Einmalzahlung in Höhe von 2250 Euro, Teilzeitbeschäftigte anteilig. Auszubildende erhalten eine Einmalzahlung in Höhe von 600 Euro. Zusätzlich werden die Vergütungen jeweils zum 1.  Januar 2016 und 1. Januar 2017 um 2,2 Prozent angehoben.
  • Unbefristete Übernahme
    Auch hier konnte eine unbefristete Übernahme der Auszubildenden im Lufthansa-Konzern durchgesetzt  werden. Vorrangig ist die Übernahme im erlernten Beruf und im jeweiligen Geschäftsfeld.
  • Betriebliche Altersversorgung
    Ein Durchbruch konnte auch bei der betrieblichen Altersversorgung erreicht werden. Das bisherige Niveau der Betriebsrente konnte gesichert werden, kein Beschäftigter bei Lufthansa muss Abstriche machen. Unter diese Regelungen fallen auch alle, die bis zum 31.12.2015 eingestellt worden sind, also auch in den nachwirkenden Tarifvertrag ab dem 1.1.2014 eingestellt wurden. Auch für die Neubeschäftigte wurde eine Betriebsrente vereinbart, die das bisherige Leistungsniveau sichert. Als Kompromiss haben wir für bisherige und zukünftige Beschäftigte einen Eigenbeitrag von 1% vereinbart, der im Rahmen zukünftiger Tariferhöhungen in drei Schritten, beginnend ab Januar 2016 erbracht werden muss. Eine Lohnsenkung ist hierbei ausgeschlossen!
    Damit ist das Ziel, eine sichere Rente auf dem bisherigen Leistungsniveau abzuschließen, erreicht!
  • Abnahmeverpflichtung von Leistungen im Lufthansa-Konzern
    Auch hier ist ein Durchbruch gelungen! Die Wings-Gesellschaften werden hiermit verpflichtet, mindestens für die Dauer von vier Jahren die Leistungen im Lufthansa-Konzern abzunehmen.

Wie geht es jetzt weiter?

Die Konzerntarifkommission hat dieses Verhandlungsergebnis angenommen. Im Dezember befragen wir die ver.di-Mitglieder, ob sie mit diesem Ergebnis einverstanden sind.

Über das Ergebnis werden wir informieren.

01.12.2015