Eurowings

ver.di-Tarifinfo Eurowings Kabine

ver.di-Tarifinfo Eurowings Kabine

Aktuelles Tarifinfo zu den Verhandlungen für die Kabine:

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

am 30.5. hatten wir einen weiteren Verhandlungstermin. Obwohl geplant war, den MTV / VTV zu besprechen, haben wir uns eine gewisse Zeit für den TVTZ (Teilzeit) erbeten, um diesen weiter zu verhandeln. Das war uns ein Anliegen, da wir wissen, dass den meisten von euch an einem schnellen Abschluss gelegen ist. Wir sind auch einige Schritte weitergekommen. Es gibt noch Differenzen bei einigen Paragraphen und vereinzelten TZ -Model- len. Außerdem fehlen noch einige Berechnungen seitens der GF.

Bevor wir zum TVTZ kamen, haben wir die ersten zwei Stunden darauf verwendet, die Punkte, die euch gerade Bauchschmerzen machen (unter anderem korrekte Gehaltszahlung, Rückzahlungsforderung an diejenigen, die bei EWE geflogen sind), anzusprechen. Das waren eigentlich fast ausschließlich Themen, die in den Aufgaben- bereich der PV fallen, aber mit Unterstützung von unserem TK-Mitglied Diana Diszeratis, Vorsitzende der PV, konnten wir vieles klären, beziehungsweise den Arbeitgeber anhalten, für Klärung zu sorgen. In einer Pause kam auch verdi-Vertrauensmann Andreas Pawelczyk (auch PV) vorbei, um sich über den Stand der Verhandlungen zu informieren und weiteren Input zu geben. Ferner haben wir die Einstellung der Ready-Entry aus Elternzeit, die aggressive Werbung der Ufo in den Initials und den Stand der Schlichtung EW/Ufo zum Thema gemacht.

Nun zum Thema MTV: Wir haben den Arbeitgeber daran erinnert, dass das Eckpunktepapier zum 30.6 ausläuft. Hier wurde, wie ihr euch sicher erinnert, vereinbart, die Einsatzbedingungen der GWI zu erproben. Wir sind der Meinung, dass wir jetzt allmählich in die Evaluierungs-Phase (also Auswertung) gehen müssen. Also haben wir eure Meinung und eure Kritik zu den neuen Einsatzbedingungen vorgetragen.

Wir haben die Geschäftsführung darauf vorbereitet, dass eine Aktivierung aus dem stby early für einen Spätdienst auf Abschaffungsplatz 1 gelandet ist. Und dass eure weitere Kritik die Abschaffung der Stundengutschrift bei Krankheit und den unlimitierten Dienstplanänderungen gilt. Wir haben deutlich gemacht, dass diese „GWI- Testphase“ in den kommenden Wochen beendet werden muss und wir uns auf verbindliche und trans- parente Regelungen einigen sollten. Einiges an den neuen Einsatzbedingungen können wir mittragen, eini- ges geht aber auf keinen Fall. Der Arbeitgeber musste dies erstmal verdauen, hat aber zugesagt, sich darüber Gedanken zu machen und zur nächsten MTV-Verhandlung neue Angebote vorzulegen.

Zum Thema Dienstzeitbezahlung hieß es übrigens, das könne man grundsätzlich einführen, allerdings nicht im Moment. Es gebe mit Sumarum noch zu viele Probleme.

Inzwischen haben wir von den Kollegen der UFO auch endlich eine positive Antwort auf unsere Einladung vom 4.4. zu einem Austausch, so wie es auf der Personalversammlung gewünscht wurde, erhalten. Wir hoffen, dass wir bald einen gemeinsamen Termin finden.


Es wird ein spannender Sommer!

Wir halten euch auf dem Laufenden! Mitglied werden lohnt sich!