Busse und Bahnen

33. Betriebs- und Personalrätekonferenz

33. Betriebs- und Personalrätekonferenz

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

nachdem unsere Konferenzen im vergangenen Jahr aufgrund der Pandemie nicht stattfinden konnten, wollen wir in diesem Jahr einen neuen Weg gehen, damit wir in dieser schwierigen Zeit trotzt aller Kontaktbeschränkungen in Kontakt bleiben und den wichtigen Austausch in der Branche weiterführen können. Deshalb freuen wir uns besonders, euch nun zu einer ersten digitalen ÖPNV-Betriebs- und Personalrätekonferenz einzuladen.

Im Mittelpunkt stehen dabei praxisbezogene Themen aus der Betriebs- und Personalratsarbeit. Wie gestaltet sich die Arbeit im Betriebs- und Personalrat in der Pandemie? Wie hat sich die Rechtsprechung im Fahrpersonalrecht entwickelt? Welche Herausforderungen ergeben sich aus der Digitalisierung und der Einführung neuer Mobilitätsdienste?

In der diesjährigen Bundestagswahl wird es auch um die Zukunft des ÖPNV gehen. Mutige und kluge politische Entscheidungen sind nötig, um den ÖPNV für die Zukunft fit zu machen und die politischen Fehler der Vergangenheit zu heilen. Wir werden Vertreter*innen der Bundestagsparteien fragen, wie sie die Zukunft des ÖPNVs sehen.

Wir freuen uns auf interessante Vorträge und spannende Diskussionen mit euch auf unserer 33. Betriebs- und Personalrätekonferenz.

Viele Grüße

ver.di Bundesfachgruppe Busse und Bahnen

Programm

Donnerstag, 17.06.2021

  • 13:00 – 13:15 Eröffnung und Begrüßung

  • 13:15 – 13:35 Eröffnungsrede – Ein starker ÖPNV braucht eine solide Finanzierung
    Frank Werneke, Vorsitzender der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di

  • 13:35 – 14:00 Aktuelle Herausforderungenfür die Mitbestimmung im ÖPNV
    Mira Ball, Bundesfachgruppenleiterin Busse und Bahnen, ver.di

  • 14:00 – 14:15 Pause

  • 14:15 – 15:45 Forenblock I

    Forum 1: Betriebsratsarbeit in der Pandemie
    Volker Mischewski, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Lehrbeauftragter an der Leibniz Fachhochschule Hannover

    Forum 2: OnDemand- und Poolingverkehre im neuen PBefG
    Mira Ball, Bundesfachgruppenleiterin Busse und Bahnen, ver.di

    Forum 3: Das ver.di-Projekt ÖPNV 4.0 – Praxisbeispiele zu Digitalisierung und Automatisierung – erster Teil
    Tobias Ritter und Dr. Norbert Huchler Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e. V. – ISF München

    Forum 4: Aktuelle Rechtsprechung zu Arbeitszeit und Fahrpersonalrecht
    Doreen Lindner, Ass. jur., ver.di Bildung + Beratung

  • 15:45 – 16:00 Pause

  • 16:00 – 17:30 Forenblock II

    Forum 1: Betriebsratsarbeit in der Pandemie
    Forum 2: OnDemand- und Poolingverkehre im neuen PBefG
    Forum 3: Das ver.di-Projekt ÖPNV 4.0 – Praxisbeispiele zu Digitalisierung und Automatisierung – zweiter Teil
    Forum 4: Aktuelle Rechtsprechung zu Arbeitszeit und Fahrpersonalrecht

  • 17:30 – 17:40 Abschluss des Tages

  • 19:00 – 21:30 Virtueller Kneipenabend

Freitag, 18.06.2021

  • 09:00 – 09:15 Eröffnung und Begrüßung

  • 09:15 – 10:00 Verkehrswende als zentrale Herausforderung der Zukunft,
    Oliver Wolff, Hauptgeschäftsführer Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

  • 10:00 – 10:15 Verkehrspolitische Forderungen für einen starken ÖPNV
    Mira Ball, Bundesfachgruppenleiterin Busse und Bahnen, ver.di

  • 10:15 – 10:30 Pause

  • 10:30 – 12:30 Podiumsdisskusion
    Wie gestalten wir die Zukunft des ÖPNV und die Mobilitätswende?

    Sören Bartol, MdB, stellvertretendernVorsitzender der SPD-Fraktion für den Bereich Bau, Digitale Agenda und Verkehr
    Michael Donth, MdB, Mitglied im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur für die CDU/CSU
    Stefan Gelbhaar, MDB, Sprecher für Verkehrspolitik und Radverkehr in der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
    Janine Wissler, MdL, Co-Vorsitzende der Partei DIE LINKE und Mitglied im Ausschuss Wirtschaft und Verkehr im Hessischen Landtag
    N.N., FDP
    Christine Behle, Stellvertretende ver.di-Vorsitzende

  • 12:30 – 13:00 Zusammenfassung, Ausblick und Verabschiedung

Kontakt und Rückfragen zur Konferenz:
ver.di-Bundesverwaltung, Ressort 3, Fachgruppe Busse und Bahnen
Paula-Thiede-Ufer 10
10179 Berlin
Tel.: 0 30/69 56-26 53
Fax: 0 30/69 56-38 49
E-Mail: inken.mueller@verdi.de

Hinweise zur Anmeldung
Es besteht für alle Teilnehmenden die Möglichkeit an zwei verschiedenen Foren teilzunehmen. Die Foren in den jeweiligen Blöcken sind identisch, mit Ausnahme des zweiteiligen Forum 3.
Im Rahmen der Veranstaltung bieten wir abends auf der Plattform wonder.me einen virtuellen Kneipenbesuch an. Die Nutzung des Tools und die Teilnahme am virtuellen Kneipenabend erfolgt freiwillig auf Basis Art.6 Abs.1 lit a. DS-GVO.
Die Anmeldebestätigungen werden nach der Anmeldung verschickt. Am 10. Juni erhalten alle Teilnehmer*innen einen Registrierungslink für den persönlichen Zugang.

Freistellung
Für Betriebs- und Personalräte sowie JAVen werden Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die eine Freistellung und Kostentragung durch den Arbeitgeber nach § 37 (6) BetrVG bzw. vergleichbare §§ der LPersVG oder nach den Landesgleichstellungsgesetzen rechtfertigen. Voraussetzung für die Teilnahme an der Konferenz ist eine entsprechende Beschlussfassung.

Teilnahmegebühr
Der Tagungsbeitrag beträgt 135,00 € (inkl. 19 % MwSt.) pro Person und ist gegen Rechnungsstellung im Anschluss an die Konferenz auf das Konto der ver.di-Bundesverwaltung zu überweisen.

Anmeldeschluss
Wir bitten um Anmeldung bis spätestens 04. Juni 2021.