Hamburg

Start der Tarifrunde 2016 bei der AHS Hamburg

Start der Tarifrunde 2016 bei der AHS Hamburg

5,8% Lohnzuschlag sind drin

29.06.2016 - Nach einer zweijährigen Laufzeit der Vergütungsregelungen bei der AHS hat die ver.di-Tarifkommission beschlossen, die aktuellen tarifvertraglichen Regelungen zu kündigen und den Arbeitgeber zu Verhandlungen aufzufordern. Die Kollegen und Kolleginnen der AHS Hamburg fordern eine Anhebung der Monatstabellenbezüge und der Lohnzuschläge um 5,8% bei einer Laufzeit von 12 Monaten.

Wie der Arbeitgeber bei den letzten Betriebsversammlungen dargestellt hatte, dass die AHS Hamburg ein durchaus erfolgreiches Jahr 2015 hinter sich bringen konnte und auch für dieses Jahr recht optimistisch in die Zukunft blickt, erscheinen die Lohnforderungen als angemessen. Vor allem vor dem Hintergrund von steigendem Arbeitsdruck, höheren zeitlichen Belastungen und neuen Aufgabenfeldern, mit denen in der jüngeren Zeit auch die Kollegen und Kolleginnen in Hamburg immer mehr konfrontiert sind, sollten die Beschäftigten auch für ihre tägliche gute und engagierte Arbeit auch fair und angemessen vergütet werden.

Des Weiteren ist eine Buttonaktion geplant, die während der Verhandlungsphase durchgeführt werden sollen, um dem Arbeitgeber zu signalisieren, dass die Beschäftigten hinter der Forderung stehen.

Engagiert euch, denn nur eine Gewerkschaft mit genügend aktiven Mitgliedern kann erfolgreich sein. Weitere Information zur Tarifrunde und Engagement findet ihr auf dem von der ver.di-Tarifkommission herausgegebenen Flugblatt: