Frankfurt

Mehr Lohn – was gibt es daran nicht zu verstehen?

Mehr Lohn – was gibt es daran nicht zu verstehen?

Arbeitgeber der Acciona versucht sich in Hinhaltetaktik – nicht mit uns!

Die Tarifkommission hat heute ihre Mitglieder und Beschäftigten besucht, um das Angebot der Arbeitgeber zu diskutieren. Das Ergebnis der Befragung unserer Mitglieder war eindeutig: Das Angebot der Arbeitgeber wurde von unseren Mitgliedern geschlossen abgelehnt.

Wir haben mit vielen von euch darüber diskutiert, wie ihr das Angebot der Arbeitgeber bewertet. Das Angebot, welches eine Kürzung des Weihnachts- und Urlaubsgeldes und dafür eine Erhöhung des Stundenlohns um 0,20€ für die unbefristeten Beschäftigten beinhaltet, fand keine Zustimmung. Im, Gegenteil, niemand war damit einverstanden! Die Beschäftigten sprechen sich dafür aus, dass es jetzt eine deutliche Erhöhung der Entgelte geben muss.
Nachdem wir uns mit den Kolleginnen und Kollegen beraten haben ist das Ergebnis eindeutig:
Unser letztes Ultimatum lautet: Lohnerhöhung statt Taschenspielertricks! Wir sind bereit alle Themen nach der Konzession zu verhandeln, aber im Gegenzug erwarten wir eine ordentliche Lohnerhöhung!

Wie geht es jetzt weiter?
Der nächste Verhandlungstermin ist am Mittwoch den 15.03.17

Gewerkschaft heißt, wenn du und ich und alle anderen Kolleginnen und Kollegen sich bei Acciona zusammenschließen. Denn nur gemeinsam können wir dafür sorgen, dass sich die Arbeitsbedingungen verbessern und wir gerechte Löhne bekommen. Deshalb sind wir in ver.di organisiert.
Also: Wenn auch du willst, dass sich deine Situation verbessert, dann mach mit!
Denn: Jetzt geht es darum, mehr Leute zu werden, damit wir noch stärker werden und richtig Druck aufbauen können. Wenn wir viele sind, haben wir eine Chance, unsere Forderungen durchzusetzen.

Mit kollegialen Grüßen,
Eure ver.di Tarifkommission
Davor Dabovic, Kazim Durmaz, Cemil Hazer, Behrad Gofrany, Hasan Büyükdogan, Geriz Ay-tekin, Can Cengiz, Baris Kioulahtzi, Osman Barak, Yusuf Ermis, Ahmet Janjua, Sebastian Marten (ver.di Flughafenbüro Frankfurt), Katharina Wesenick (ver.di, Bundestarifsekretärin Flughäfen)

Frankfurt ver.di Frankfurt