Flughäfen

Kein Ergebnis in der ersten Verhandlungsrunde für die AHS Hamburg

Kein Ergebnis in der ersten Verhandlungsrunde für die AHS Hamburg

11.08.2016 - Am 8. Juli 2016 traf sich die ver.di-Tarifkommission im Rahmen der Tarifrunde 2016 bei der AHS Hamburg zu einem ersten Termin mit der Arbeitgeberseite, um über die Erhöhung der Vergütungsregelungen zu verhandeln:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 8. Juli 2016 traf sich die ver.di-Tarifkommission im Rahmen der Tarifrunde 2016 bei der AHS Hamburg zu einem ersten Termin mit der Arbeitgeberseite, um über die Erhöhung der Vergütungsregelungen zu verhandeln.

In schwierigen – aber konstruktiven Gesprächen – haben wir der AHS einerseits unsere Forderung für die Tarifrunde 2016 erläutert und andererseits hat der Arbeitgeber seine Vorstellungen über eine Weiterentwicklung der Vergütungen im Zusammenhang mit der wirtschaftlichen Situation dargestellt.

Auch wenn auf beiden Seiten eine Annäherung der Positionen zu verzeichnen waren, konnte kein Verhandlungskompromiss in dieser ersten Verhandlung erzielt werden, da letztlich die beiderseitigen Vorstellungen bezüglich der Vergütungsentwicklung – insbesondere bei der prozentualen Steigerung der Monatstabellenbezüge – aus unserer Sicht noch zu weit auseinanderliegen.

Wir haben dem Arbeigeber mitgeteilt, dass wir in den kommenden Wochen in einen weiteren Austausch mit den ver.di-Mitgliedern über die Tarifrunde gehen werden, bevor wir uns zu einer weiteren Verhandlung am 12. August 2016 treffen werden.

Nach diesem zweiten Verhandlungstermin werden wir euch zeitnah über die weitere Entwicklung informieren.

Mit kollegialen Grüßen

im Namen der ver.di – Tarifkommission bei der AHS

Torsten Ballhause Fachbereich Verkehr/ Fachgruppe Luftverkehr ver.di Hamburg

 

Jetzt die Tarifkommission und die Gewerkschaft stärken und ver.di-Mitglied  werden: https://mitgliedwerden.verdi.de