Eurowings

Tarifverhandlungen für die Eurowings Technik

Tarifverhandlungen für die Eurowings Technik

Unterschiedliche Positionen bei MTV und VTV

 

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
 
am 06.03.2018 fand in Köln die zweite Runde der Tarifverhandlungen zwischen der ver.di Tarifkommission EWT und dem Arbeitgeber Eurowings Technik statt. Gemeinsames Ziel ist der Abschluss eines Manteltarifvertrags und eines Vergütungstarifvertrags für die Beschäftigten der Eurowings Technik GmbH.

Forderungen und Verhandlungsschwerpunkte der ver.di Tarifkommission sind dabei:

Manteltarifvertrag (MTV)

  • der Erhalt des bisherigen Tarifbedingungen der EW GmbH für alle Beschäftigten der neuen EW Technik,
    die 38,0 Stundenwoche als Regelarbeitszeit

 

Vergütungstarifvertrag (VTV)

  • klare Eingruppierungskriterien im VTV
  • angemessene Vergütungserhöhung, Ende des Vergütungsstillstands

  

Die Forderungen des Arbeitgebers Eurowings Technik sind:

  • die 40-Stundenwoche als Regelarbeitszeit
  • eine Unterscheidung zwischen „alten“ und „neuen“ (ab 01.04.2017) Mitarbeiter/innen
  • „offene“ Eingruppierungkriterien
  • „Vergütungserhöhung“ durch Arbeitszeiterhöhung

 

Die Verhandlungen werden im April fortgesetzt.
 

Tarifverträge sichern die Arbeitsbedingungen und das Einkommen, dabei ist klar:

Tarifverträge werden von den ver.di-Mitgliedern verhandelt und durchgesetzt.
Jede Kollegin und jeder Kollege kann die ver.di Tarifkommission der EWT unterstützen, jetzt ver.di-Mitglied werden!

 

Eure ver.di Tarifkommission Eurowings Technik

Frank Hartstein, ver.di Verhandlungsführer

Jörg Thelen (Sprecher), Lars Balzereit, Udo Gövert, Christian Lünnemann