Airberlin

Air Berlin: ver.di-Schreiben an die Beschäftigten

Air Berlin: ver.di-Schreiben an die Beschäftigten

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in wenigen Tagen endet der Bieterprozess bei Air Berlin und die Meldungen überschlagen sich in den Medien.

Wir stehen in diesen Tagen an eurer Seite arbeiten mit den Tarifkommissionen auf vielen Ebenen daran, unsere Forderungen voranzubringen:

Seit dem 15.8. sind wir dabei, auf allen Ebenen größtmögliche Präsenz zu zeigen und unsere Forderungen und die der Air Berlin Tarifkommissionen stark zu machen:

Wir wollen einen gesicherten und fairen Betriebsübergang und machen dafür Druck gegenüber den Bieter-Airlines, der Politik sowie der Geschäftsführung Air Berlin. Seit Beginn der Insolvenz gab es dazu zahlreiche Veröffentlichungen, die ihr auf unserer Seite dokumentiert findet: www.airberlin.verdi.de

Hier z.B. eine Veröffentlichung zum unwürdigen Poker der Bieter-Airlines: https://verkehr.verdi.de/branchen/luftverkehr/fluggesellschaften/airberlin/++co++3e101ed6-97a0-11e7-8977-525400423e78

Neben diesen Pressemitteilungen haben wir etliche Fernseh- und Radiointerviews gegeben. Dabei haben wir immer wieder klargemacht, dass die Beschäftigten im Vordergrund stehen müssen und dass es einen geregelten Übergang geben muss. Gleichzeitig haben wir auch die skandalöse Haltung der möglichen Investoren kritisiert. Die gleichen Themen haben wir gegenüber der Politik adressiert und diese aufgefordert, das 150 Millionen Euro-Darlehen an soziale Bedingungen zu knüpfen.

Gespräche haben wir geführt mit den Ministerpräsidenten in Berlin und NRW, sowie dem Bundesverkehrsminister und der Bundeswirtschaftsministerin. Zudem sind wir in ständigen Kontakt mit diversen Staatsekretären aus den einzelnen Ministerien, sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene, allen verkehrspolitischen Sprechern der Bundestagsfraktionen und zahlreichen Bundestagsabgeordneten.

Um uns auf jedes denkbare Szenario vorbereiten zu können, haben wir den Insolvenzverwalter frühzeitig zu Sozialtarifverhandlungen aufgefordert und erste Gespräche begonnen. Dieses werden fortgesetzt, sobald das Bieterverfahren abgeschlossen ist, so ist derzeit der Infostand.

Die Tarifkommissionen haben sich auf die anstehenden Fragen vorbereitet und sind bereit in Verhandlungen zu treten.

Alles Weitere ist zurzeit nicht absehbar, aber wir werden euch auf dem Laufenden halten!

 

Mit kollegialen Grüßen,

 

Christine Behle
Mitglied im ver.di-Bundesvorstand und Vorsitzende des ver.di-Bundesfachbereichs Verkehr