Airberlin

Air Berliner zu aktiver Mittagspause aufgerufen

Air Berliner zu aktiver Mittagspause aufgerufen

16.10.2017 - Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat Air Berlin-Beschäftigte zu einer aktiven Mittagspause aufgerufen, um den Forderungen nach größtmöglicher Unterstützung durch den Arbeitgeber in der Zeit der Insolvenz Nachdruck zu verleihen und die Verhandlungen zwischen Air Berlin und der Interessensvertretung zu unterstützen.

Die Aktion findet am Montag, dem 16. Oktober 2017, in der Zeit von 12 bis 13 Uhr am Air Berlin-Gelände, Saatwinkler Damm in Berlin-Tegel statt.

Die Beschäftigten wollen mit dieser Aktion Druck auf den Arbeitgeber, den Insolvenzverwalter, Sachverständige, den Gläubigerausschuss und die Investoren machen, um Perspektiven für die Zukunft der Mitarbeiter zu schaffen.

Dazu gehört unter anderem auch die Forderung nach Gründung einer Transfergesellschaft. Hierfür müssen aus Sicht von ver.di und der Air Berlin-Beschäftigten Air Berlin, Lufthansa und weitere Investoren soziale Verantwortung übernehmen und Gelder zur Verfügung stellen.