Airberlin

Gespräche zwischen ver.di und Air Berlin begonnen

Gespräche zwischen ver.di und Air Berlin begonnen

30.09.2017 - Am Freitag (29. September 2017) haben die Verhandlungsgespräche zwischen der  Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und Air Berlin  begonnen. Ver.di fordert ein Rettungsprogramm zum Erhalt möglichst  vieler tarifvertraglich abgesicherter Arbeitsplätze, die durch die  Insolvenz der Fluggesellschaft bedroht sind. Darüber hinaus geht es  um einen Sozialplan und die Gründung einer Transfergesellschaft. Mit einem Ergebnis ist kommende Woche zu rechnen.

Der Vorstandsvorsitzende von Air Berlin, Thomas Winkelmann, hatte auf einer Pressekonferenz gesagt, nach dem augenblicklichen Verhandlungsstand würde Air Berlin 80 Prozent der  Arbeitsplätze sichern können. ver.di fordert dafür eine tarifvertragliche Absicherung.