Luftverkehr

Tarifinfo Mai 2107 Arbeits- und Gesundheitsschutz bei Flughafenfeuerwehren

Tarifinfo Mai 2107 Arbeits- und Gesundheitsschutz bei Flughafenfeuerwehren

Es geht voran - bei den Tarifverhandlungen von ver.di mit der VKA am 17./18. Mai 2017

Berlin, Mai 2017

Feuerwehrmänner und -frauen sind stärker belastet als andere Berufsgruppen und einem hohen Risiko ausgesetzt, ihren Beruf wegen fehlender Atemschutztauglichkeit nicht mehr ausüben zu können. ver.di fordert daher einen Tarifvertrag zum Gesundheitsschutz und zur Absicherung der Beschäftigten. Wir wollen…

1) Maßnahmen zum Erhalt der vollen Einsatzfähigkeit
- Dienstsport in geeigneten Räumen, während der Arbeitszeit und fachkundig betreut
- Seminare zur Aufklärung über gesundheitsfördernde Verhaltensweisen und Maßnahmen

2) Maßnahmen zur Wiederherstellung der vollen Einsatzfähigkeit
- stationäre oder ambulante Maßnahmen, deren Kosten der Arbeitgeber trägt
- Erhalt eines Arbeitsplatzes bei der Feuerwehr mit finanzieller Absicherung

3) Maßnahmen bei eingeschränkter Einsatzfähigkeit
- Weiterbeschäftigung bei der Feuerwehr oder im Unternehmen mit finanziellem Ausgleich

Während die Arbeitgeberseite in der letzten Verhandlungsrunde im April 2017 nur einen kurzen Text zum Sport überreichte, legte die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) dieses Mal ein weitgehend vollständiges Angebot vor. Dieses Angebot wurde von uns in einer zweitätigen Sitzung ausgiebig geprüft und diskutiert. In einigen Punkten geht es aus unserer Sicht schon in die richtige Richtung, bei anderen Punkten muss sich die Arbeitgeberseite noch deutlich bewegen!
Die Verhandlungen werden im Juli 2017 fortgesetzt. Wir halten Euch informiert!
Dabei gilt wie immer:
Wir haben zwar die besseren Argumente, aber wenn es hart auf hart kommt, zählt unsere Stärke, unsere Durchsetzungskraft. Nur zusammen sind wir stark!

Wer die Beschäftigungsbedingungen verändern und auch sonst im Berufsleben etwas erreichen will, muss Teil der Kraft werden, die den Interessen der Beschäftigten der Flughafenfeuerwehren verpflichtet ist: ver.di – die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft.

www.verdi-airport.de